Das BGH-Urteil zu den AGB der Banken und seine Folgen

Wahrscheinlich gehören auch Sie zu den Kunden, die wir Ende Juli anschreiben mussten und die jetzt von uns darauf angesprochen werden, nachdem durch ein BGH-Urteil die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken verankerten Änderungsmechanismen als unwirksam erklärt wurden.

Im Folgenden möchten wir einige Ihrer Fragen herausgreifen und beantworten.

Warum muss ich zustimmen bzw. eine neue Vereinbarung treffen?

Das BGH hat die bisherige Methode, die Kontoführungsgebühren zu vereinbaren für unwirksam erklärt. Daher benötigen wir jetzt eine aktive Zustimmung zu den Kontoführungsgebühren, um wieder rechtssicher mit Ihnen zusammenarbeiten zu können. Für Sie bleibt aber alles beim Alten – auch die Preise ändern sich nicht.

Bis wann muss ich zustimmen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung bis zum 30.09.2021.

Wie kann ich zustimmen?

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Als Onlinekunde werden Sie nach dem Login zur Zustimmungsseite weitergeleitet und können ganz bequem Ihre Zustimmung mit einer TAN erteilen.
  • Über den QR-Code auf dem Ihnen zugegangenen Anschreiben werden Sie auf eine Seite geleitet, auf der Sie ebenfalls Ihre Zustimmung geben können.
  • Sie können auch das Ihnen bereits zugesandte Formular "Vereinbarung über die Geltung des Preis- und Leistungsverzeichnisses" uns unterschrieben zukommen lassen.
  • Weiterhin ist auch eine mündliche Zustimmung möglich. Ihr ServiceTeam erreichen Sie unter der 0931/359735.

Wo bekomme ich das Formular bzw. Anschreiben noch einmal her, wenn ich es nicht mehr habe?

Unter untenstehenden Links finden Sie das Anschreiben inkl. Preis- und Leistungsverzeichnis und das Zustimmungsformular als ausfüllbares pdf.

Warum wird mir im eBanking immer noch die Aufforderung zur Zustimmung angezeigt, obwohl ich sie schon abgegeben habe?

Da mehrere Kanäle, auf denen die Zustimmung erteilt werden kann, synchronisiert werden müssen, wird Ihre tagsüber erteilte Zustimmung erst nachts weiterverarbeitet. Im ungünstigsten Fall wird Ihnen daher die Aufforderung einen Tag länger angezeigt.

Wie funktioniert die Zustimmung über QR-Code?

Mit Ihrem Smartphone - und einer eventuell zusätzlich benötigten App - können Sie den QR-Code auslesen und werden dadurch auf eine spezielle Zustimmungsseite weitergeleitet. Der QR-Code ist personenspezifisch, so dass wir Ihre Zustimmung Ihnen auch zuordnen können.

Was passiert, wenn ich nicht zustimme?

Ohne gültige Vereinbarung müssten wir Ihre Kontoführungsgebühren zum 30.09.2021 auf die vor drei Jahren gültigen Konditionen zurücksetzen. Die Verweigerung der Zustimmung würde dazu führen, dass einige wenige Verweigerer sich auf Kosten der Mehrheit besser (wenn auch nur geringfügig, da unsere Kontoführungsgebühren in den letzten drei Jahren nur moderat erhöht wurden) stellen würden.
Diese "Zweiklassengesellschaft" würde dem genossenschaftlichen Prinzip widersprechen und von uns nicht toleriert werden.


Wir konnten Ihre spezielle Frage nicht beantworten? Ihr Kundenberater und unser ServiceTeam stehen Ihnen gerne unter der 0931/359735 zur Verfügung.