BAföG für Studium und Berufsausbildung

Was ist BAföG?

BAföG ist eine staatliche Unterstützung für die erste Ausbildung. Die Abkürzung kommt von dem sperrigen Begriff „Bundesausbildungsförderungsgesetz“.

Das BAföG besteht zu 50 % aus einer Unterstützung, die nicht zurückgezahlt werden muss. Die anderen 50 % werden als unverzinster Kredit gewährt und ungefähr fünf Jahre nach Ende deines Studiums fällig. Keine Sorge, du kannst den Betrag in Raten zahlen. Und musst Dich auch nicht massiv verschulden – maximal 10.000 € müssen zurückgezahlt werden. (Stand: 2020)

Was wird gefördert?

Mit BAföG unterstützt der Staat die erste Ausbildung an berufsbildenden Schulen, Kollegs, Akademien und Hochschulen. Dazu gehört auch die Ausbildung in Betrieb und Berufsschule, sofern keine abgeschlossene Berufsausbildung vorausgesetzt wird.

Was sind die Voraussetzungen für eine Förderung?

Für den Anspruch auf BAföG müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden. Hierzu zählen Altersgrenzen, Dein Einkommen und Vermögen, das Einkommen und Vermögen Deiner Eltern, die Staatsangehörigkeit und die Art Deiner Ausbildung/Deines Studiums.

Wie sind die Rückzahlungsbedingungen?

Je nachdem, welche Art von BAföG Du beziehst, musst Du bis zur Hälfte des erhaltenen BAföGs zurückzahlen. Dabei fallen keine Zinsen an und Schüler müssen überhaupt nichts zurückzahlen. Die Rückzahlung erfolgt in monatlichen Raten. Allerhöchstens musst Du 10.000 € zurückzahlen und wenn du deine Schulden auf einmal tilgst, erhältst Du einen weiteren Nachlass. Spätestens nach 20 Jahren gilt die Schuld als getilgt.

Wie viel Geld kannst Du erhalten?

Die maximalen Beträge orientieren sich an dem, was Schülerinnen, Schüler und Studierende für gewöhnlich für ihren Lebensunterhalt brauchen. Damit sind durchschnittliche monatliche Kosten für Essen, Kleidung, Ausbildungskosten wie Lehrbücher, Fahrtkosten und die Wohnungskosten gemeint.

Auch wenn dieser Bedarf je nach Lebenssituation ganz unterschiedlich sein kann, gelten nur diese Deutschlandweit gültigen Bedarfssätze

Ausbildungsstätte Wohnen bei den Eltern Nicht bei den Eltern wohnen
Z. B. Berufsfachschulen ab Klasse 10, Fach- und Fachoberschulen Keine eigenen Kosten vorgesehen 585 €
Berufsfachschul- und Fachschulklassen mit berufsqualifizerendem Abschluss 247 € 585 €
Höhere Fachschulen, Akademien, Hochschulen 483 € 752 €

Mehr Informationen

Wir geben auf dieser Seite nur einen kleinen Einblick in das Thema BAföG, denn die Sache ist ziemlich komplex und von Fall zu Fall unterschiedlich. Alle Informationen im Detail findest Du unter

www.bafög.de  

Wenn Du noch Hilfe brauchst, einen Nachweis über Deine Konten und Vermögen benötigst oder sonstige Fragen hast, ruf uns einfach an.*

*Bitte beachte, dass wir keine steuerliche und rechtliche Beratung anbieten können.