Kartenrückgabe und Rückerstattung des Eintrittspreises bei abgesagten Veranstaltungen

Sie haben für eine abgesagte oder verschobene Veranstaltung Tickets erworben? Hier finden Sie die weitere Vorhergehensweise.

Abgesagte Veranstaltungen der VR-Bank Würzburg: Dunja Hayali 14.03.2020 und Manuela Reibold-Rolinger 25.03.2020

Für diese beiden Veranstaltungen haben wir die Sonderlösung, dass alle Ticketkäufe zentral storniert werden. Es besteht für Sie kein Handlungsbedarf.
VR-Ticket (unser Buchungsdienstleister) informiert in den nächsten Tagen Sie darüber und ist für sämtliche Anfragen per Mail und Telefon zuständig. Sie erhalten hierzu eine E-Mail direkt von VR-Ticket.
Der Rückerstattungsprozess wird jedoch aufgrund der erhöhten Belastung mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis.

Kartenrückgabe und Erstattung bei abgesagten bzw. verschobenen Veranstaltungen von mainLit, die über unsere Homepage gekauft wurden

Hier fungiert die VR-Bank Würzburg in erster Linie als Vorverkaufsstelle.

Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Geben Sie die Eintrittskarten und die Rechnung bzw. den Quittungsbeleg in Ihrer Filiale ab
  • Schicken Sie selbst per E-Mail die Eintrittskarten und die Rechnung bzw. den Quittungsbeleg an: vertriebsservce@vr-bank-wuerzburg.de

Auch hier gilt, dass Rückabwicklung und Rückvergütung mehrere Wochen in Anspruch nehmen können.

Kartenrückgabe für Tickets, die bei der Main Post oder einer anderen Vorverkaufsstelle erworben wurden

Hier ist die jeweilige Vorverkaufsstelle für die Rückabwicklung zuständig.