200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Das Raiffeisen-Jahr 2018: Wir begrüßen Sie herzlich!

Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe, nach diesen Prinzipien lebte Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einer der Väter der Genossenschaftsidee. Am 30. März 2018 wäre er 200 Jahre alt geworden. "Mensch Raiffeisen. Starke Idee!", unter diesem Motto will die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft dieses Jubiläum gebührend feiern.

Mehr als 22 Millionen Menschen in Deutschland und weltweit sogar über 80 Millionen Menschen sind Mitglied einer Genossenschaft. "Allein diese Zahlen zeigen, Raiffeisens Ideen treffen auch heute den Nerv der Zeit, vielleicht sind sie aktueller denn je", so Werner Böhnke, Vorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft. "Im Jahr 2018 wollen wir an den prägenden Vordenker und Gestalter erinnern und über die Genossenschaft als Zukunftsmodell diskutieren."

Haben Sie das gewusst?

Der argentinische Tango, das Fladenbrot, die chinesische Heilmedizin – die UNESCO-Liste zum Immateriellen Kulturerbe lobt und schützt Meisterwerke menschlicher Schaffenskraft. Seit November 2016 zählt nun auch die Genossenschaftsidee aus dem Westerwald dazu!