Ausbildung

Karrierewege - Weiterbildungsmöglichkeiten

Weiterbildung nach der Ausbildung (Ein Erfahrungsbericht)

Lisa Kapp - Mitarbeiterin seit 01.09.2009

VR-Bank Würzburg als Ausbilder und Arbeitgeber top

Mein Name ist Lisa Kapp, ich habe mich nach dem Abitur im September 2009 für eine Ausbildung zur Bankkauffrau entschieden.

Da nach dem Abitur eine Vielzahl von möglichen Studiengängen und Ausbildungen zur Verfügung stehen, ist mir die Wahl nicht leicht gefallen. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich für die 2½-jährige Ausbildung zur Bankkauffrau bei der VR-Bank Würzburg entschieden. Mein Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen, das gute Image der VR-Bank als Arbeitgeber und die Vielseitigkeit des Berufs haben am Ende für die Ausbildung gesprochen.

Schon während meiner Ausbildung wurden wir über diverse Weiterbildungsmöglichkeiten informiert, um den steigenden Anforderungen unserer Kunden und den stetigen Veränderungen des Kapitalmarktes auch zukünftig gerecht werden zu können. Schnell stand für mich fest, dass ich das angebotene, berufsbegleitende Studium absolvieren möchte. Mein Abitur sollte also nicht umsonst gewesen sein, darauf wollte ich nach Beendigung der Ausbildung aufbauen.

Über die Steinbeis Hochschule Berlin ist das Erreichen des „Bachelor of Arts“ berufsbegleitend möglich. Es ist vergleichbar mit einem Studium der Wirtschaftswissenschaften und ist auf den Bankensektor spezialisiert. Die Vorlesungen finden an acht Präsenztagen pro Semester am gewählten Studienstandort statt. Ich habe mich hier für Montabaur entschieden, da das Ambiente auf dem Schloss etwas ganz Besonderes ist.

Die Studenten werden für die Vorlesungen in Gruppen von maximal 20 Personen eingeteilt. Die Referenten der einzelnen Fächer sind meist erfahrene Professoren, die mit ihrem Praxiswissen aus ihrem Berufsalltag die Vorlesungen bereichern und Inhalte anhand aussagekräftiger Beispiele sehr praxisnah vermitteln können. Für jede Vorlesung werden im Online-Campus Unterlagen zur Vor- und Nachbereitung bereitgestellt. Die Vorbereitung auf die Präsenztage und auf die Klausuren am Ende eines jeden Semesters, erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin und Motivation. Sich abends und am Wochenende nach einer anstrengenden Arbeitswoche aufzuraffen, ist nicht immer leicht. Die Anstrengungen lohnen sich und von Seiten der VR-Bank Würzburg wurde ich während das gesamten Studiums und auch während der Erstellung meiner Bachelor-Thesis tatkräftig unterstützt. Gute Ergebnisse werden zudem honoriert. Innerhalb der letzten 3,5 Jahre habe ich mein Fachwissen unheimlich erweitert und auch viel über mich selbst gelernt.

Nach dem Abschluss stehen mir jetzt viele Wege offen, meine Karriere weiter voran zu treiben.