Wer sind eigentlich ... NewB-Girl und eBanking-Boy?

Hallo, ich bin NewB-Girl!

Ich bin im Landkreis Würzburg aufgewachsen und habe an einem Würzburger Gymnasium Abitur gemacht. Nach der Schule bin ich durch Australien gereist, wusste nach meiner Rückkehr aber noch nicht so genau, was ich beruflich machen wollte.

Als ich eines Tages die Stellenanzeigen in der Zeitung durchgeblättert habe deutete meine Mutter auf eine Annonce und meinte: "Schau mal. Als du klein warst hast du immer gesagt, dass du mal in der Bank arbeitest, weil du dann nur drei Minuten zur Arbeit hättest." So kam es, dass ich mich bei der VR-Bank Würzburg beworben habe. Die Ausbildung war toll und hat mir persönlich sehr viel gebracht. Finanzierung, Börse, Aktien - alles Themenbereiche, in denen ich mich gut auskenne.

Privat bin ich schon immer technisch interessiert gewesen. Für meinen Verein habe ich jahrelang Grafikarbeiten und die Betreuung der Internetseite übernommen. Deswegen habe ich die Chance genutzt, mich für die Marketingabteilung zu bewerben, und habe dort zum Ende meiner Ausbildung verschiedene Bereiche übernommen.

Jetzt bin ich 28 Jahre, Fürsprecher des Mobile Bankings und passionierter Kontaktlos-Zahler.

Hallo, ich bin eBanking-Boy!

Im Vergleich zu NewB-Girl bin ich ein alter Sack - mein erster Computer war ein Atari 1024 STFM (denn Dungeon Master gab es damals noch nicht für den PC). Gekauft habe ich ihn nach dem Abi, als er gerade auf den Markt kam. Wer will, kann basierend auf diesen Informationen sich mein Alter jetzt ausrechnen ;-)

Auch heute noch bin ich leidenschaftlicher Gamer (WoW seit der Beta bis heute) und durch meine Begeisterung für alles Neue ein "Boy" geblieben.

Zu dem Neuen, das für mich gar nicht schnell genug kommen kann, gehört auch alles, was wir euch hier vorstellen wollen. 

Denn voll digital ist voll normal!

 

Hast du gewusst, dass ...

... die Internetredaktion und die ganze Verwaltung der VR-Bank Würzburg in der Hofstraße in Würzburg sitzt?

... wir auch bei 30° Raumtemperatur im Sommer tapfer durchhalten und für euch da sind?

... wir seit sechs Jahren überlegen, ob es für eine Bank sinnvoll ist, einen Facebook-Account zu betreiben?